Zeitung lesen
Knaupps Kolumnen

Blödes schönes Wetter

Blödes schönes Wetter

Das Wetter in den letzten Tagen ist furchtbar. Ja, Sie lesen richtig - ich finde das Wetter furchtbar. Es ist einfach zu schön. Die Vögel zwitschern, die Luft ist lau, die Sonne wärmt und vertreibt düstere Gedanken. Doch gerade das paßt mir nicht. Wie soll man sich bei diesem Wetter aufregen? Und ich will mich aufregen!
Aufregen, daß vom vielbeschworenen Aufwärtstrend im Osten, immer noch nichts zu merken ist. Darüber, daß die Arbeitslosigkeit zum Himmel stinkt und die daraus resultierende Abwanderung der jungen Generation in vollem Gange ist.
Aufregen, über Gutachten und Richtersprüche, die Triebtätern eine verminderte Schuldfähigkeit bescheinigen, hingegen kleine Gauner mit der vollen Härte des Gesetzes abstrafen. Aufregen, über die völlig absurden Gehälter der Profi-Fußballer, mit Blick auf die Menschen, die in unserem Land ihr Dasein am Existenzminimum fristen. Aufregen, über eine Regierung, die immer wieder neue Mittel und Wege findet, ihr Volk zu schröpfen.
Doch die Vögel zwitschern, die Luft ist lau und die Sonne wärmt.

Ich will mich auch über banale Sachen aufregen.
Aufregen, über die fürs Autoradio erhobenen GEZ-Gebühren. Aufregen, über die 4,- DM (T‘schuldigung, muß heißen: 2,0451675 Euro), die im Moment eine Supermarkt-Gurke kostet. Auch über das Faktum, daß der Euro schneller mein Portemonnaie verläßt, als es die DM tat. Aufregen, daß ich beim abendlichen Surfen im Internet mit schöner Regelmäßigkeit rausfliege und mir bis jetzt auch kein Anbieterwechsel geholfen hat. Ich will anprangern, daß die Pampers für unseren Sohn nicht im WSV waren, und jede Ampel die mich kommen sieht, auf ROT schaltet.
Doch die Vögel zwitschern, die Luft ist lau und die Sonne wärmt.
Wie soll man bei diesem Wetter seinen Weltschmerz ausleben?
Ich will traurige Bücher lesen, sentimentale Musik hören und mit Freunden in dunklen Kneipen über die Härte des Daseins philosophieren. Ich will, passend zur Jahreszeit, nur schwarz-weiß fotografieren und mit muffligem Gesichtsausdruck durch schmutzigen Schneematsch stapfen.
Und ich will mal wieder so richtig über das Wetter schimpfen.
Doch die Vögel zwitschern, die Luft ist lau und die Sonne wärmt.
Blödes schönes Wetter.