Zeitung lesen
Knaupps Kolumnen

April, April

Hurra, Hurra der Frühling ist da. Jetzt habe ich noch nicht mal mit dem ersten Weihnachtsbier gegurgelt, schon peitschen mich die ersten Frühlingsgefühle. Nee, nicht wie sie jetzt denken. Mir ist in den letzten Tagen so richtig lenzerisch. Mir ist, als hätte ich Weihnachten verschlafen. Die Temperaturen klettern das Thermometer hoch, die Sonne scheint auf mich herab, und aus so manchem Vorgarten grinsen mich hämisch die ersten Frühlingsblüher an. Spinn ich jetzt oder die? Sogar des nächtens verfolgt mich dieses merkwürdige Wetterverhalten. Kaum bin ich eingedämmert, läßt mich dieses, gut bekannte, gemeingefährliche Summen einer ganzen Mückengeneration wieder hochschrecken. Bewaffnet mit Latsch, T-Shirt oder dem nächst greifbaren springe ich dann die halbe Nacht die Wände hoch und hinterlasse blutige Flecken an der Tapete. Hat es sich dann endlich ausgesummt, kann ich nicht mehr einschlafen. Oder aber das mit dem Hundekot. Hätten wir so einen richtigen Winter, wären die Exkremente unserer treuen Freunde im Stück gefroren. Statt dessen befinden sich besagte Tretminen in einer Konsistenz, die es dem Reingelatschten schier unmöglich macht, sie aus der Winterstiefelsohle rauszukratzen. Apropos Winterstiefel. Was mache ich jetzt mit meinen Winterklamotten? Sind meine smarten Rollkragenpullover, die dicken Winterpollunder oder die original russisch/sibirische Bärentötermütze jetzt zur ewigen Ruhe im Kleiderschrank verurteilt? Es scheint fast so. Ich habe ja noch nicht mal meine Fäustlinge getragen, da schwitze ich schon meine Baumwollunterhosen voll.
Überhaupt stelle ich mir angesichts dieser Wetterkapriolen nie bedachte Fragen. Bin ich als Dezember-Geborener jetzt ein Kind des Frühlings? Kommt Knecht Ruprecht mit dem Schlitten, oder muß er für sich und seine Renntiere ein Gruppenticket der Bundesbahn lösen? Ist das frühlingshafte Wetter eine geschickt ausgeklügelte Werbestrategie der Freibad-Inhaber? Warum habe ich am Sonntag bloß meine Teller nicht abgegessen? Passen Skistiefel zu kurzen Hosen, und welche Farbe hat Schnee? Fragen über Fragen, die ich mir heute wahrscheinlich nicht mehr beantworten kann. Außerdem spüre ich jetzt schon eine gewisse Frühjahrsmüdigkeit. Kein Wunder, denn vor meinem Fenster wird es windig, und es sieht nach Regen aus. Ich glaube, es wird gerade April.