Zeitung lesen
Knaupps Kolumnen

So eine Frechheit!

Da ahnt man nichts Böses, sitzt nach vierzehn Tagen Norwegenurlaub mehr oder weniger enthusiastisch vor seinem Verlagspostfach - und dann sowas! Nee, ich meine nicht die weit über einhundert normalen Posteingänge, ich meine diese eine ganz bestimmte Mail. Dieser Auswuchs an impertinenter Unterstellung verursachte fast eine Sommerdepression bei mir. So einen Frechheit!

Dabei bin ich eigentlich eine Frohnatur. Aber selbst wenn unser EM-Ausscheiden, Schuldenkrisen, Staatsbankrotte, die immer wiederkehrenden Rettungsschirmdiskussionen, das Sommersauwetter, das Debakel um den Berliner Hauptstadtflughafen BER und das Versagen Platzecks als stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der Flughafengesellschaft, die Schleckerpleite, der Neckermannkonkurs, daraus resultierende Massenentlassungen und all das andere unangenehm ärgerliche Gedöns der letzten Wochen es nicht geschafft haben, mir komplett die Laune zu verderben - diese eine Mail hat mich stimmungstechnisch erledigt. So einen Frechheit!

Auch der Teller Pellkartoffeln mit Quark und verdorbenem Leinöl, den ich vor Antritt meiner Urlaubsreise zu mir nahm, der dann während der Hinfahrt zum Urlaubsdomizil stundenlang für ungeahnte Aus- und Nebenwirkungen in meinen zuständigen Verdauungsorganen sorgte - selbst diese Pein ist kein Vergleich gegenüber dem feigen Angriff aus meinem Postfach. So eine Frechheit!

So, nun wollen Sie wohl wissen welcher Anschlag auf mich verübt wurde, welches Ungemach über mich hereingebrochen ist. Ich sage es Ihnen. Sie müssen mir aber versprechen, dass es unter uns bleibt und nicht in der Öffentlichkeit breitgetreten wird.

Ich habe eine Einladung erhalten - eine Einladung zu einem Fahrsicherheitstraining für Senioren. So eine Frechheit!

Ich weiß ja selber, dass ich nicht mehr ganz so frisch und faltenfrei daherkomme. Aber muss man Baujahr 69 denn mit Themen zur Fahrsicherheit und Fahrtüchtigkeit für ältere Autofahrer das Gefühl vermitteln, der persönliche TÜV wäre abgelaufen? Das kann ich nicht gutheißen, das prangere ich an.

Moment mal, ich bekomme gerade wieder eine Mail rein. Die wollen mir wohl was verkaufen. Da steht: Schluss mit Knitterfalten.

So eine Frechheit!