Heidi und Peter – ein glückliches Paar. Doch Heidi hat Blutkrebs und braucht dringend unsere Hilfe

Die 61-jährige Heidemarie Thierfeld aus Strausberg hat Blutkrebs. Sie benötigt dringend eine Stammzellspende, um zu überleben. Die weltweite Suche nach einem „genetischen Zwilling“ ist gestartet. Heidis Familie und Freunde setzen alle Hebel in Bewegung, um zu helfen. Gemeinsam mit der DKMS organisieren sie eine Online-Registrierungsaktion. Wer helfen möchte, gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, kann sich über dkms.de/heidi ein Registrierungsset nach Hause bestellen und so vielleicht zum oder zur Lebensretter:in werden.

Heidi und Peter – ein glückliches Paar. Sie genießen das Leben zusammen, reisen gern, unternehmen Radtouren und lieben die Berge. Hochgebirgswandern in der Hohen Tatra und Südtirol ist ihre Leidenschaft. Doch Heidi fühlt sich nach einer Infektion schlapp und müde, die körperliche Leistungsfähigkeit kehrt nicht zurück. Die Hausärztin veranlasst ein großes Blutbild. Zwei Tage vor Weihnachten erhalten Heidi und Peter schließlich die schockierende Nachricht – Heidi hat CML, chronische myeolische Leukämie, Blutkrebs.

Die Diagnose stellt das Leben der 61-jährigen und ihrer Familie völlig auf den Kopf! Um gesund zu werden, benötigt sie dringend eine Stammzellspende. Doch diese lebensrettende Spende kann nur erfolgen, wenn es irgendwo auf der Welt einen Menschen mit nahezu gleichen Gewebemerkmalen gibt, der zur Stammzellspende bereit ist. Um die Suche nach einem „genetischen Zwilling“ für Heidi und andere Patient:innen zu unterstützen, rufen Familie und Freunde gemeinsam mit der DKMS dazu auf, sich als potenzielle Stammzellspender:in zu registrieren.

Am 21.05.21 hat Heidi Hans Peter Thierfeld, den ehemaligen Bürgermeister von Strausberg, nach zehn Jahren inniger Liebe geheiratet. Doch zur Hochzeitsreise ist es aufgrund der Diagnose leider nicht gekommen. „Wir hoffen, dass wir mit unserem Registrierungsaufruf eine Welle der Hilfsbereitschaft auslösen. Je mehr Menschen sich registrieren lassen, desto größer sind die Überlebenschancen für Heidi und andere Patienten weltweit“, so Hans Peter Thierfeld. Ihm und den Mitgliedern der Initiativgruppe – über Deutschland verteilte Familienangehörige und Freunde des Paares – liegt eine schnelle, wirksame und breit angelegte Suche besonders am Herzen. „Heidi ist die aufmerksamste und liebevollste Partnerin, die man sich wünschen kann. Ich möchte zusammen mit ihr alt werden. Wir haben noch so viele Pläne, möchten schöne Plätze auf der Erde besuchen und das Leben zusammen genießen“, erzählt Hans Peter Thierfeld.

In Deutschland erhält alle 12 Minuten ein:e Patient:in die Diagnose Blutkrebs. Doch leider finden nur neun von zehn Patient:innen den oder die passende:n Stammzellspender:in. Die Chancen für Heidemarie Thierfelds Heilung wachsen mit jeder Registrierung. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, kann Heidi und anderen Patient:innen helfen und sich mit wenigen Klicks über dkms.de/heidi die Registrierungsunterlagen nach Hause bestellen. Die Registrierung geht einfach und schnell: Mithilfe von drei medizinischen Wattestäbchen und einer genauen Anleitung sowie einer Einverständniserklärung kann jeder nach Erhalt des Sets selbst einen Wangenschleimhautabstrich vornehmen und anschließend per Post zurücksenden, damit die Gewebemerkmale im Labor bestimmt werden können. Spender:innen, die sich bereits in der Vergangenheit registrieren ließen, müssen nicht erneut teilnehmen. Einmal aufgenommene Daten stehen auch weiterhin weltweit für Patienten zur Verfügung.

„Wir haben so viele Gipfel erklommen. Auch diesen Weg werden wir zusammen gehen und schaffen. Bitte lasst euch registrieren! Nur zusammen können wir Berge versetzen“, appelliert Heidis Ehemann Peter. „Denn Blutkrebs macht keine Corona-Pause. Auch in diesen Tagen sind unzählige Patienten weltweit auf eine lebensrettende Stammzellspende angewiesen. Umso wichtiger ist es, dass jetzt viele Menschen mitmachen und sich als potenzielle Stammzellspender registrieren! Dabei kann jeder mithelfen und sein eigenes Netzwerk nutzen. Es klingt, als müsse man für Heidis Heilung Berge versetzen. Aber davor scheuen wir uns nicht, weil wir wissen: Berge versetzt man nicht allein“.

Auch Geldspenden helfen Leben retten, da der DKMS für die Neuaufnahme jeder Spenderin oder jeden Spenders Kosten in Höhe von 35 Euro entstehen.

DKMS Spendenkonto
IBAN: DE43 7004 0060 8987 0002 87
Verwendungszweck: Heidi oder HTS001

Total Views: 161Daily Views: 1