In der Adventszeit bietet das Wettermuseum jeden Tag von Montag bis Donnerstag ein besinnliches Programm rund um Wetter, Winter und Weihnachten. „Ein turbulentes Jahr, auch im Bezug auf die Klimakrise, geht zu Ende“, beschreibt Umweltbildungsreferent Jannis Buttlar das Angebot. Das Wettermuseum will dabei die Adventszeit nutzen, um mit seinen Gästen in gemütlicher Atmosphäre über sein Herzensthema, das Wetter, ins Gespräch zu kommen. “Im Gegensatz zum normalen Leben geht es dabei bei uns nicht um Smalltalk“ schmunzelt Buttlar. So wird z.B. die Frage beleuchtet, warum wirklich weiße Weihnachten rein aus meteorologischer Sicht nur sehr selten auftreten.
Das Programm findet vom 21.11. bis 15.12. von Montag bis Donnerstag statt und startet jeweils um 11:00 Uhr mit einer Museumsführung mit anschließender Besichtigung eines Wetterballonstarts. Anschließend können die Gäste sich bei Glühwein oder alkoholfreiem Punsch im Museum aufwärmen. Dabei können sie bei einer Experimentiershow die faszinierende Welt von Luft, Luftdruck und Vakuum hautnah erleben. Eine telefonische Anmeldung unter 033677 62521 ist notwendig. Größere Gruppen können das Angebot z.B. für Weihnachtsfeiern auch zu anderen Zeiten buchen.
Weitere Details dazu auf der Internetseite des Wettermuseums:
https://www.wettermuseum.de/advent

Total Views: 12Daily Views: 1