Storkow (Mark) – Technik gestohlen
14.11.22.Unbekannte verschafften sich in den zurückliegenden Tagen Zugang zu einem Betriebsgelände. Dort demontierten sie von insgesamt drei Fahrzeugen die Bremsanlagen und verschwanden unerkannt. Die Polizei ermittelt nun wegen Diebstahls im besonders schweren Fall. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf 10.000 Euro.

Bornow – Kontrolle wird teuer
Einen Renault und dessen 61-jährigen Fahrer stoppten Polizisten am 14.11.22. Ein Alcotest bei ihm ergab einen Wert von 0,76 Promille. Der Bußgeldkatalog sieht dafür eine Straße in Höhe von 500 Euro, einen Monat Fahrverbot und zwei Punkt im Zentralregister vor, die auch dem 61-Jährigen nun in Aussicht stehen. Die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt.

Brieskow-Finkenheerd – Die alte Leier
Einer aktuell gängigen Betrugsmasche war eine Seniorin am Montag nicht aufgesessen. Bei ihr meldete sich eine Person über einen Messengerdienst, die sich als ihre Tochter ausgab. Dort bat die oder der Unbekannte um die Überweisung von mehr als 12.000 Euro, weil Rechnungen zu begleichen wären. Den Betrug frühzeitig entlarvt, erstattete die Dame Anzeige bei der Polizei. Ein Schaden blieb somit aus.

Eisenhüttenstadt – Gartenlauben aufgebrochen
Gleich sieben Gartenlauben suchten Unbekannte in der Nacht zum 14.11.22 heim. Hier eingebrochen, durchwühlten sie das Innere nach Wertgegenständen. Was genau die Unbekannten stahlen, wird aktuell noch ermittelt. Kriminaltechniker begaben sich auf Spurensuche.

Fürstenwalde/Spree – Mutmaßlich berauscht…
…war der 31 Jahre alte Fahrer eines VW Bora, den Polizisten am Ehrenfried-Jopp-Straße zur Kontrolle anhielten. Das offenbarte ein Drogenschnelltest am Montagabend bei dem Mann. Die anschließende Blutprobe wird nun gerichtsfest klären müssen, ob sich der Verdacht erhärtet. Gegen den Mann wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Frankfurt (Oder) – Streifenwagen abgedrängt
Am 14.11.2022, kurz vor Mitternacht, waren Polizisten in der Sophienstraße auf einen Roller mit zwei Personen aufmerksam geworden. Die Kennzeichenabfrage ergab, dass das Kleinkraftrad gestohlen war. Die Anhaltezeichen und das Blaulicht des Funkstreifenwagens ignorierte der Fahrer beflissentlich. Auch versuchte er einen Funkwagen zu rammen, sodass die Beamten ausweichen mussten. Letztlich ließ das Duo den Roller in der Wieckestraße zurück und flüchtete zu Fuß. Die Beamten waren jedoch schneller und konnten die beiden dingfest machen. Bei dem Fahrer handelt es ich um einen polizeibekannten 28-Jährigen. Auch sein 22 Jahre alter Sozius ist der Polizei nicht unbekannt. Wie die Ermittlungen ergaben, war der Fahrer mit 1,03 Promille nicht nur alkoholisiert, sondern stand auch unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Eine Fahrerlaubnis hatte der 28-Jährige nicht. Gegen die beiden laufen nun Ermittlungen wegen diverser Delikte.

Beeskow – Täter gestellt
Am Oegelner Bahnhof versuchte am 05.11.22 ein 35-jähriger Mann eine 66-jährige Dame zu berauben. Er forderte die Herausgabe von Bargeld und verlieh seiner Forderung Nachdruck, indem er sie schubste und nach ihr trat. Der Seniorin gelang es unverletzt zu fliehen, während der Täter sich in Richtung Mischfutterwerk entfernte. Dort konnte die Polizei diesen ausfindig machen und seine Personalien feststellen.
Nun ermittelt die Kriminalpolizei wegen des versuchten Raubes.

Storkow – Waffe sichergestellt
Am Freitagabend kontrollierten Polizeibeamte einen jungen Mann in der Theodor-Storm-Straße. Dieser trug Utensilien für den Konsum von Betäubungsmitteln bei sich und ein Messer griffbereit in der Jackentasche. Die Gegenstände wurden sichergestellt.
Der Delinquent erhält nun Strafanzeigen wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz und das Betäubungsmittelgesetz.

Rauen – Hochwertiges Fahrzeug gestohlen
Unbekannte Täter stahlen Anfang November einen PKW Mercedes Benz aus der Siedlerhöhe. Das Fahrzeug hat einen Wert von ca. 80.000 Euro.
Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Diebstahls im besonders schweren Fall aufgenommen.

Total Views: 20Daily Views: 1