BAB12, AS Fürstenwalde West – Auffahrunfall
Der Fahrer eines PKW BMW war in der Nacht zum 18. Januar auf der BASB12 in Richtung Berlin unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Fürstenwalde West und Storkow fuhr er gegen 2.45 Uhr auf einen davor fahrenden Sattelzug auf. Dabei wurde der 51- jährige BMW-Fahrer schwer verletzt. Rettungskräfte brachten ihn in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der BMW war nicht mehr betriebstüchtig und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Schaden beträgt ca. 15.000 Euro.

Briesen – Fahrzeug stillgelegt, Fahrer betrunken
Polizisten kontrollierten am 18.01.2023 gegen 14:30 Uhr den Fahrer eines PKW Ford in Alt Madlitz. Im Zuge der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille. Darüber hinaus stellten die Beamten fest, dass der PKW seit Februar 2021 nicht mehr für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen war. Dem 56-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Polizisten haben Ermittlungen gegen den Mann wegen der Trunkenheitsfahrt und des Verdachtes von Verstößen gegen das Pflichtversicherungsgesetz und die Abgabenordnung eingeleitet.

Fürstenwalde/Spree – Baucontainer aufgebrochen
Am 17.01 stellten Handwerker einer Baustelle in der Trebuser Straße einen Einbruch fest. Dort drangen bislang unbekannte Täter zwischen dem Feierabend am 16. Januar und dem nächsten Morgen in einen Baucontainer sowie in ein Gebäude ein. Nach bisherigen Erkenntnissen stahlen die Täter Akkus von Elektrogeräten. Nach einer Spurensicherung fertigten Polizisten eine Strafanzeige wegen des besonders schweren Diebstahls. Der Sachschaden wird auf 2.400 Euro geschätzt.

Fürstenwalde/Spree – Unerlaubt entfernt
Nachdem ein der Fahrer eines Ford Transporters am 17.01.2023 auf dem Parkplatz am Bahnhof einen Unfall verursachte, entfernte er sich trotzdem vom Unfallort. Zeugen beobachteten das Geschehen und alarmierten umgehend die Polizei. Die Beamten stellten einen Schaden an einem geparkten PKW Seat fest. Nun ermittelt die Kriminalpolizei, wer mit dem Ford unterwegs war.

Bad Saarow – Lauter Knall
Ein lauter Knall holte Anwohner am Bahnhofsvorplatz am 17.01.2023, gegen 04:30 Uhr, aus dem Schlaf. Am Vormittag meldete sich ein Anrufer, der der Polizei mitteilte, dass am Bahnhof ein völlig zerstörter Zigarettenautomat steht. Kriminalisten klären nun, ob die unbekannten Täter den Automaten durch Pyrotechnik oder auf andere Art und Weise beschädigten. Die Sachschadenshöhe wird auf 3.000 Euro

Fürstenwalde/Spree – Im trunkenen Zustand geradelt
Am frühen Morgen des 16.01.2023 entdeckten Polizisten in der Wriezener Straße einen Radfahrer, der doch recht unsicher in die Pedale trat. Tatsächlich verbreitete der 55-Jährige auch Alkoholgeruch, verweigerte jedoch jeglichen Test. Erst nachdem ihn die Beamten in die Räume der Inspektion gebracht hatten, beendete er seine Abwehrhaltung und so kam ein Wert von 1,73 Promille ans Licht. Der Delinquent musste daraufhin eine Blutprobe lassen und erhielt eine Anzeige.

Bad Saarow – Ruhestörung und Tumult am Scharmützelsee
15.01.2023. Die Polizei wurde am Sonntagfrüh, gegen 03:15 Uhr nach Bad Saarow gerufen. Besorgte Anrufer teilten mit, dass in einer Lokalität in der Seestraße laute Musik abgespielt wird. Weiterhin wurde gemeldet, dass sich Personen angehen und sich auch schlagen sollen.
Vor Ort wurden mehrere Gäste angetroffen. Es konnte in Erfahrung gebracht werden, dass es ein „kleines Gerangel“ zwischen einigen Anwesenden gab, aber niemand verletzt wurde und auch nichts zerstört wurde. Da die Lautstärke der abgespielten Musik für die Nachtzeit nicht angebracht war, wurde die Ruhestörung durch die Polizei beendet. Die anwesenden Personen verließen anschließend den Bereich, so dass die Nachtruhe dann hergestellt war.

Fürstenwalde/Spree – Keine Einsicht
Beamte der Polizeiinspektion Oder-Spree/Frankfurt (Oder) sind am 12.01.2023 gegen 22:30 Uhr in die Frankfurter Straße gerufen worden. Dort hatte zuvor ein 28-Jähriger seinen Unmut über ruhestörenden Lärm gegenüber einem Mitbewohner des Mehrfamilienhauses zum Ausdruck gebracht. Der damit konfrontierte 34-Jährige zeigte allerdings wenig Verständnis und verletzte den 28-Jährigen daraufhin. Der 28-Jährige musste in einem Krankenhaus ärztlich behandelt werden. Gegen den 34-Jährigen ermittelt die Polizei nun wegen Körperverletzung.

Fürstenwalde/Spree – Haftbefehl vollstreckt
Polizisten suchten am 12.01.2023 die Wohnanschrift eines 33-Jährigen in Fürstenwalde auf. Die Beamten nahmen den Mann vorläufig fest, da gegen ihn ein Haftbefehl vorlag.

Fürstenwalde/Spree – Rentnerin bestohlen
Am frühen Nachmittag des 11.01.2023 meldete sich eine Rentnerin bei der Polizei und teilte den Diebstahl von Bargeld mit.
Sie hatte dieses Geld kurz zuvor in einer Bankfiliale Am Markt abgehoben und wurde dabei von einer Frau angesprochen. Als sie später in ein Geschäft in der Fürstengalerie ging, folgte ihr diese Frau und begann erneut ein Gespräch. Im Verlauf dessen gelang es der noch Unbekannten, die Geschädigte abzulenken und kurz darauf war das gesamte Geld verschwunden.
Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei, wer sich da bereicherte. Die mutmaßlich beteiligte Frau wird mit einer Größe von ca. 165 cm beschrieben. Sie hatte dunkles Haar und trug zur Tatzeit eine rosafarbene Jacke.

Fürstenwalde/Spree – Baustelle von Dieben heimgesucht worden
Wie der Polizei am 09.01.2023 angezeigt wurde, haben sich Einbrecher Zutritt zu einem Bauobjekt in der Roteichenstraße verschafft. Von dort nahmen sie dann Kabel sowie Akkus und eine Kaffeemaschine mit sich. Die Kriminalpolizei ermittelt nun, wer sich da betätigte und wohin das Diebesgut gebracht worden ist.

Fürstenwalde/Spree – Ermittlungen eingeleitet
Am 08.01.2023 wollte ein Garagenpächter in seine Garage in der Waldrandsiedlung und musste feststellen, dass darin ein im nicht gehörendes Fahrzeug stand. Dafür war eine Vielzahl von Werkzeugen aus seinem Besitz verschwunden. Nach ersten Erkenntnissen hatte sich ein mutmaßlicher Betrüger als Verwalter ausgegeben und offensichtlich leerstehende Objekte an Interessenten weitergegeben, um entsprechende Mieten zu kassieren. Nun ermittelt die Kriminalpolizei in der Sache

Fürstenwalde/Spree – Autodiebstahl
Von einem Parkplatz in der Trebuser Straße verschwand am Tage des 05.01.2023 ein roter PKW Fiat Abarth 500. Es entstand ein geschätzter Schaden von rund 16.000 Euro. Nach dem Fahrzeug wird nun gefahndet.

Bad Saarow – Einbruch in Wohnhäuser
Am Abend des 05.01.2023, wurden Polizisten in den Waldweg und anschließend in den Geschwister-Scholl-Ring gerufen. Dort waren noch Unbekannte in zwei Einfamilienhäuser eingedrungen. Sie durchsuchten alle Räume. Während der Anzeigenaufnahme war noch nicht klar, welche Gegenstände fehlten. Kriminalisten untersuchten daraufhin die Tatorte und sicherten Spuren. Nun wird geklärt, ob ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht.

Total Views: 4Daily Views: 1