Das neue „Seeblick“-Magazin ist da!

Gerade rechtzeitig zum Start in die Urlaubssaison hat das Team vom Seenland Oder-Spree sein neues Gästemagazin herausgebracht. Das druckfrische Heft, welches zweimal jährlich erscheint und unter Urlaubern als auch Einheimischen heiß begehrt ist, liegt ab sofort in allen Tourist-Informationen sowie bei vielen Partnern im Destinationsgebiet aus und kann außerdem auf der Webseite (www.seenland-oderspree.de) im Shop kostenlos bestellt werden.
Im Fokus der knapp 60 Seiten umfassenden Sommerausgabe steht das Radfahren, denn gerade erst konnte das Seenland Oder-Spree als einzige Reiseregion Brandenburgs als auch Ostdeutschlands seine Zertifizierung als offizielle ADCF-Radreiseregion bestätigen. So stoßen Leser immer wieder auf Radtourempfehlungen, welche sie zu sehenswerten Orten bringen. Endlich stehen auch im Kulturkalender wieder zahlreiche Veranstaltungen auf dem Plan: von Theateraufführungen unter freiem Himmel über hochkarätige klassische Konzertreihen bis hin zu Stadt- und Dorffesten ist für Abwechslung und unterhaltsames Vergnügen während der warmen Jahreszeit gesorgt.
Für spannende und tiefe Einblicke als auch Entschleunigung gleichermaßen sorgen die „slow trips“, welche in einer gesonderten Broschüre dem Gästemagazin einliegt. Diese besonderen Erlebnisse geben den Teilnehmern Zeit für Land und Leute und lassen sie einmalige Erfahrungen machen, regionaltypische Traditionen und besondere Handwerkskunst live erleben und ausprobieren sowie mit Einheimischen ins Gespräch kommen. Brau- und Backkurse, Kräuter- oder Eselwanderungen, Fossiliensuche, Glasperlen herstellen, Waldbaden oder mit Steinen musizieren – bei den slow trips Angeboten im Seenland, von leicht unkonventionell bis ausgefallen, ist für jeden das Passende dabei. www.slow-trips.de.
Mit der höherstehenden Sonne ist auch die Picknicksaison 2023 gestartet. Bei dem bereits prämierten (pro agro Marketingpreis 2022) Picknick im Seenland treffen die Lieblingsorte der Region auf Regionalität und bescheren Gästen als auch Einheimischen ein besonderes Erlebnis. Dabei ist jedes Picknick individuell und liebevoll durch die Anbieter zusammengestellt. Die gastronomischen Lokalitäten oder Tourist-Informationen legen bei der Zusammenstellung des Picknicks großen Wert auf regionale und saisonale Produkte sowie umweltfreundliches Zubehör. Für einen praktischen Picknick-Rucksack hat man sich beim Forsthaus Siehdichum, bei der
Tourist-Information auf der Burg Storkow sowie in Wendisch Rietz entschieden. So lässt sich das kulinarische Geschmackserlebnis gleich noch mit einer Wanderung oder Radtour verbinden. Natürlich kommen im Seenland auch die Fischliebhaber auf ihre Kosten. Das Naturgut Köllnitz in Groß Schauen bietet frische Räucherspezialitäten in idyllischer Umgebung an. Für rustikale und praktische Proviantbeutel mit leckerem Inhalt haben sich beispielsweise die Tourist-Information in Fürstenwalde, Seelow oder Eisenhüttenstadt entschieden. Malerische Parks- und Gärten sowie beeindruckende Schloss- und Klosteranlagen sind während des Gaumenschmauses in Trebnitz, Reichenow oder Neuzelle zu betrachten. Hausgemachter Kuchen und Brötchen sind im originellen Picknickkorb enthalten, den man im alten Schlosspark von Prötzel genießen kann. Kategorisch sortiert und aufgelistet sind alle Picknickangebote unter www.picknick-im-seenland.de zu finden. Hier lassen sich alle Informationen zu den Picknickinhalten sowie den Bestellkonditionen, Preisen und Abholorten nachlesen.

Total Views: 96Daily Views: 1