Ende Februar erschien das Buch „Wie schnell wir unsere Freiheit verloren – Eine besorgniserregende Chronologie“ von Michael Hauke. Am 30. Juni wurde das letzte Exemplar verkauft. Bei kopp-verlag.de, wo alleine 400 Exemplare abgesetzt wurden, konnten die letzten Bestellungen nicht mehr ausgeführt werden. Nach nur vier Monaten ist das Buch bereits restlos vergriffen.
Was das 220-seitige Werk so besonders macht: Es ist kein Blick von heute auf zwei Jahre Ausnahmezustand, sondern zeigt authentisch die Situation, wie sie sich Woche für Woche in Deutschland dargestellt hat. Das Buch beinhaltet sämtliche Leitartikel, die Michael Hauke von Mai 2020 bis Ende Februar 2022 zum Thema Corona verfasst hat. Es ist eine Sammlung von Zeitzeugnissen entstanden, die es in Deutschland so kein zweites Mal gibt.
Der Autor wurde in der kurzen Zeit zu vier Lesungen eingeladen, die jeweils sehr stark besucht waren. Zuletzt waren in Frankfurt (Oder) rund 100 Interessierte bei einer Buchvorstellung zu Gast. Das starke Interesse spiegelt sich auch in dem ungewöhnlich schnellen Abverkauf wieder. Eine zweite Auflage wird es wahrscheinlich aber nicht geben. Dafür aber vielleicht eine weitere Veranstaltung mit dem Autor nach den Sommerferien in Fürstenwalde.

Total Views: 289Daily Views: 2