Kennen Sie eigentlich auch dieses nagende Gefühl, wenn sich eine Frage nicht zufriedenstellend beantworten lässt, wenn man feststellt, dass nicht mal Google helfen kann? Noch nagender wird dieses Gefühl immer dann, wenn genau wegen so einer unbeantworteten Frage die Synapsen anfangen, Karussell zu fahren.
So jedenfalls geht es mir aktuell bei einem der größten Sabotageanschläge der Neuzeit.
Ich meine natürlich die Sprengstoffanschläge im September 2022, die drei von vier Strängen der Gaspipelines Nord Stream 1 und 2 zerstörten.
Noch immer ist völlig unklar, wer dahintersteckt – wer für die Sprengungen verantwortlich ist. Das verblüfft mich bzw. das macht mich skeptisch. Bei einem Terrorakt in dieser Größenordnung, bei dem ein großes Pipelinesystem in einer aufwendigen militärähnlichen Operation gesprengt wurde, sollten die Geschädigten dringend um schnelle Aufklärung bemüht sein – aber es gibt keine wirklichen Fortschritte bei den Ermittlungen. Stattdessen gibt es nur Theorien, Mutmaßungen und Verdachtsmomente, die regelmäßig wieder verworfen werden, um neuen Spekulationen Raum zu geben. Sicherheitsbehörden und sogenannte Experten gehen davon aus, dass nur staatliche Akteure als Urheber infrage kommen. Als vermeintliche Täter waren schon die Russen, die Ukrainer, die Schweden, die Amis, dann wohl wieder die Russen, jetzt eine pro-ukrainische Gruppe im Fokus der Ermittlungen – aber genaueres wird bisher nicht bekannt. Oder soll es vielleicht nicht bekannt werden?
Würde die Aufklärung dieser Sabotage eine größere politische Erschütterung auslösen als der Anschlag selbst? Würde eventuell das aktuelle Freund-Feind-Schema hinterfragt werden müssen?
Wie schon erwähnt, an mir nagt die Skepsis. Aber so ist das eben bei unbeantworteten Fragen – keine plausiblen Antworten wecken Argwohn. Jedenfalls bei mir.
Doch Schluss mit dieser heiklen Thematik, nicht dass mir noch das Verbreiten von kruden Verschwörungstheorien unterstellt wird. Das geht in der heutigen Zeit relativ schnell. Manchmal reicht es schon, wenn man im Supermarkt beim Kauf von mehr als zwei Packungen Alufolie erwischt wird…
Aber ein paar Fragen habe ich trotzdem noch.
Warum wird bei Schlafmitteln „Müdigkeit“ als Nebenwirkung angegeben?
Dürfen sich Atheisten auch gegen höhere Gewalt versichern?
Warum gibt es kein anderes Wort für Synonym?
Leben wir jeden Tag oder sterben wir nur sehr langsam?
Glaubt Wirtschaftsminister Habeck wirklich, dass man mit einem „Kalten Krieg“ gegen die eigene Bevölkerung die Erderwärmung stoppen kann?
Ich frage ja nur!

Total Views: 98Daily Views: 1